Herren festigen ihre Leaderposition

Mit einem spektakulären 12:3 Erfolg über die Gators aus Widnau können die Herren 3.-Liga den ersten Platz in der Tabelle festigen. Die Schierser liegen nun schon mit 6 Punkten auf Verfolger Winterthur in Vorsprung.

Am Samstag, 18.11.2017 startete das Spiel in der DEF Sporthalle Kanti Rychenberg in Winterthur. Der Gegner ging ersichtlich respektvoll zur Sache und konzentrierte sich mehrheitlich auf die Defensive. Die Herren wiederum kontrollierten das Spiel und fuhren Angriff um Angriff. Bis zur ersten Drittelspause führten die Schierser mit 3:0. In Sicherheit konnten sie sich jedoch noch nicht fühlen, denn die Widnauer konterten vermehrt und kamen ihrerseits zu gefährlichen Torchancen. Belohnt wurden sie vorerst aber noch nicht. Die Schierser spielten im zweiten Drittel ihr erfolgreiches Passspiel aus und die Gegenkonter endeten häufig mit sehenswerten Treffern der Wildcats. Im Verlauf der Zeit schien es, als wollten sich alle Schierser noch in die Scorerliste eintragen lasen. Dies zum Leid der Defensive. Denn die Widnauer erzielten ihre ersten Tore und merkten, dass sie gegen die Wildcats doch noch zu Teilerfolgen kommen können. Mit jeden Mitteln versuchten sie nun ihr Score zu erhöhen. Taktische Veränderungen sollten die Wildcats überraschen. Zu den taktischen Spielstilen der Widnauer gehörten unter anderen das “Raumspiel” die “Manndeckung (1 gegen 1)” sowie der “Mann auf weiter Flur (1 Spieler permanent vor dem gegnerischen Torhüter, Ballbesitz und Standort des Spielgeschehens egal)”. Das Ergebnis haben wir bereits vorweg genommen. Die Schierser gewinnen das Spiel klar und diskussionslos mit 12:3. Gianmarco Aebli glänzte mit 4 Treffern, Fabian Hohl und Silvio Maurer konnten sich als Doppeltorschützen feiern lassen.

Link zum Facebook-Beitrag

UHC Wildcats vs. Gators Widnau 12:3